PORTRAIT – Hitscherberger Hof

von Alexander Gehrls und Amelie Radwe

BRANCHE:
Gartenbau, Gemüsebau, Ackerbau, Mutterkuhhaltung
BETRIEBSGRÖßE:
153,07 ha insgesamt, davon 29 ha Eigenbesitz, 100 ha gehören zu dem Naturschutzgebiet Kirchwerder Wiesen
KONZEPT /PHILO­SOPHIE:
Nähe zu Produkten und Endkonsumenten
ZEITENWANDEL:
Der Hof ist 1561 erbaut. Heute ist er in 5. Generation im Besitz der Familie Peters. Vor der heutigen Bewirtschaftung wurden Milchkühe gehalten
AUSBLICK:
Ausbau der Mutterkuhhaltung oder doch nur Gemüse- und Gartenbau? Viele offene Fragen.

Mathias Peters zwischen Harnveilchen in seinem Gewächshaus, Hitscherberger Hof
Lage in den Vier- und Marschlanden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s