KULTURLANDSCHAFTSROUTE – Die Entdeckung der Kirchwerder Wiesen

Von Christina von Bergner und Daniel Schröder

Ein Pfad durch die Eigenart der Kirchwerder Wiesen

Die in den Analysen ausgearbeiteten Landschaftsräume der Kirchwerder Wiesen kommen an speziellen Orten besonders zur Geltung. Genau an diesen Punkten sollen Interventionen die entstandenen Gefühle subtil verstärken. So leiten diese den Blick des Besuchers, schaffen eine bessere Zugänglichkeit und intensivieren die vorherrschende Atmosphäre.

Die Weite

Mithilfe einer Sondermahd und eines Steges wird die vorherrschende Weite verstärkt und leitet den Blick in die Ferne.

Das Unterholz

Es entsteht ein begehbarer Weg in das Unterholz, der zu einer Halbinsel führt. Mithilfe der Intervention wird die atmosphärische Wirkung verstärkt.

Der Landschaftsbruch

Der hier stattfindende Wechsel von Gras- zu Ackerland stellt einen Bruch in der Landschaft dar. Ein hier positionierter mobiler Hochsitz dient als Vorbild der Intervention und wird zu einem festen Bestandteil der Landschaft.

Das Blätterdach

Den Elementen ausgeliefert, bietet eine alte Eiche den einzigen Zufluchtsort nach dem Landschaftsbruch. Um diesen zu nutzen, werden ein Schwimmsteg und eine Bank direkt unter dem Baum installiert.

Die Kehre

An diesem Ort teilt sich der Weg. Eine Unterstützung bei der Entscheidung bietet die Intervention. In den Boden eingelassene Zaunpfähle zeigen die Möglichkeiten auf und suggerieren die Länge des Wegs.

Weitere Erklärungen, vertiefende Entwurfszeichnungen sowie eine Entscheidungshilfe für das Fortsetzen des Weges finden sich unter folgendem Link zur Broschüre:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s