RAUMBILDER – Die Wasserlandschaft der Vier- und Marschlande und ihre Verbindungen

Von Ruhina Qaderie

Das Raumbild der Vier- und Marschlande wird in ihrer neuen Auffassung nicht nur als eine Kulturlandschaft interpretiert und gedeutet, sondern vielmehr als eine Wasserlandschaft.

Prägend für die Wasserlandschaft sind zum einen die zahlreichen Seen und zum anderen die Elbe, die die Landschaft umhüllt und einrahmt. Aus der Elbe entsprungen sind die wellenförmigen und verbindenden Flüsse Dove-Elbe und Gose-Elbe, die die Eigenart der Landschaft und das Raumbild besonders beeindruckend erscheinen lässt.

Die Dove-Elbe und Gose-Elbe sind mit den Verkehrswegen verbunden und bilden eine prägende kleinteilige Struktur in der Landschaft. Außerdem dienen sie zur räumlichen Erschließung und als Wegebeziehungen innerhalb der Landschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s